+++ Portokosten für Deutschland 6,99€, ab 150,-€ portofrei +++

Salzunternehmen

Das Salzunternehmen

Siedesalz wird in unserer mitteldeutschen Region seit ca. 5.000 Jahren gewonnen und begründete den Reichtum der Stadt Halle (Saale). Die Stadt und das Salz waren untrennbar mitdem Entstehen der Hanse verbunden: 3 wichtige europäische Salzstraßen kreuzten sich in Halle (Saale). Hier wird auch heute noch von Hand Siedesalz in eisernen Pfannen hergestellt. Genau wie im Jahre 1491, als sich die Salzwirker-Brüderschaft im Thale zu Halle gründete. Die Mitglieder dieser Brüderschaft – auch Halloren genannt – haben ihre Tradition und einzigartigen Bräuche bis in die Gegenwart bewahrt. Die Halloren zählen seit 2014 zum immateriellen Kulturerbe der Bundesrepublik Deutschland. Das HALLORE® Siedesalz wird aus Natursole manufakturell in eiserenen Pfannen gewonnen. Danach wird es getrocknet und in die 3 Fraktionen Feinsalz, Hagelsalz (mittleres Korn) und Grobsalz gesiebt. Die Natursole kommt aktuell aus einer Tiefe von ca. 500m. Sie hat eine nahezu vollständige Sättigung von ca. 24 – 26% Salzgehalt – ähnlich der des Toten Meeres. Unser Salz stammt somit ursprünglich aus einem Ozean: Vor ca. 260 Millionen Jahren waren große Teile Europas von einem Urmeer bedeckt. Die Salzablagerungen bildeten eine ca. 50 Meter starke Schicht, die durch einfließendes Oberflächenwasser ausgespühlt wird. Aus dieser zu Tage tretenden Sole wird später unser Salz durch Versiedung gewonnen.

Die Eigenschaften des Halleschen Siedesalzes:

  • mild würzig im Geschmack
  • weiches, schneeweißes Salz
  • besteht aus 98,1% Natriumchlorid, der Rest sind natürliche Mineralien
  • ohne chemische Zusatzstoffe wie Jod, Rieselhilfen/Soda u.a.m.
  • löst sich sehr leicht und schnell auf und führt nicht zum „Versalzen“
  • löst sich doppelt so schnell in Wasser wie Steinsalz
  • HALLORE Grobsalz – mit besonders großer Körnung